Abbildung Logo und Rechner
Untervermietung

Begriffserklärung:untervermietung

Die Untervermietung stellt ein Verhältnis dar, in der der eigentliche Mieter mit einem Dritten einen Mietvertrag gegen Entgelt vereinbart und diesem die Nutzung bestimmter Wohnräume oder Wohnflächen überlässt.

Rechtslage:
Wenn dem Hauptmieter im Mietvertrag nicht die eindeutige Erlaubnis erteilt ist, mit Dritten einen anderen Vertrag abzuschließen, so ist dies auch nicht möglich. Es bedarf also einer Erlaubnis des Vermieters. Meist macht der Vermieter die Erlaubnis zur Untervermietung gültig wenn mehr Miete gezahlt wird. Dies ist zulässig, allerdings nur bis zur Wuchergrenze.
Falls der Mieter trotz Verbot dennoch einen Untermieter bei sich wohnen lässt, ist der Vermieter in der Lage, den Mietvertrag fristlos zu kündigen.